Hell Week 2022 im German Top Team HQ

Es war eine alte und zugleich auch sehr harte Tradition im German Top Team: die Hell Week! Ein Trainingscamp für alle, die einen “Urlaub” der besonderen Art erleben möchten. Mindestens drei Trainingseinheiten am Tag, welche ausnahmslos von Blackbelts im Luta Livre, BJJ oder Shidokan geleitet werden. Dazu kommen natürlich noch einige hochkarätige Gast-Trainer aus dem In- und Ausland und man kann jeden Tag an seine Grenzen gehen und viel neues dabei lernen.

In diesem Jahr ist die Hell Week zurück. Vom 31.07.-07.08.2022 werden die Matten und der Cage im GTT in Reutlingen kochen. Und natürlich steht bisher auch schon eine tolle Auswahl an Trainern bereit:

Peter Angerer

Als Headcoach im GTT kann ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, zahlreiche Trainingseinheiten bei der Hell Week zu leiten. Mein Fokus liegt dabei ganz klar beim MMA, d.h. ich werde sowohl Stand- als auch Bodeneinheiten zum Besten geben.

Sven Fortenbacher

Sven ist Träger des 2. Dan im Shidokan Karate und einer unserer erfolgreichsten Profikämpfer im GTT. Zudem ist er auch ein begnadeter Trainer und wem das immer noch nicht reicht, der sollte wissen, dass Sven bereits Profi Weltmeister im berüchtigten Shidokan Triathlon war (2018/Ukraine), in Japan erfolgreich im BJJ gekämpft hat und zuletzt um den Interkontinentalen Profi Titel im Shidokan gegen den amtierenden Weltmeister aus Japan ran durfte. Seine Qualifikationen stehen also außer Frage.

Stefan Larisch

Der 3. Dan im Luta Livre kann getrost als einer der besten Grappler Deutschlands bezeichnet werden und war schön öfters bei uns im GTT zu Gast. Als Veteran von M1 in Russland und ehemaliger Shooto Champion bringt er eine enorme Erfahrung mit in die Hell Week. Immerhin hat er 15 Profikämpfe im MMA auf seinem Konto und konnte auf internationaler Ebene 9 davon gewinnen. Wir sind sehr stolz, dass wir Stefan für die Hell Week gewinnen konnten und freuen uns gewaltig auf sein Mitwirken.

Yuli Nagata (Belgien/Japan)

Yuli ist einer der gefürchtetsten Knock-Outer des Shidokan weltweit. Unliebsame Begegnungen mit seinen gefürchteten Kniestößen haben schon den ein oder anderen Gegner in Japan, Kuwait und ganz Europa auf die Bretter geschickt. Neben zahlreichen Titeln gewann er zudem 2019 in Kuwait die Weltmeisterschaften der Profis im Shidokan Triathlon. Ein Mann, der den Striking Lessons bei der Hell Week eine ganz besonders scharfe Würze geben wird.

Tanja Angerer

Als Schwarzgurt im Luta Livre und Judo ist Tanja eine der gefährlichsten Frauen, welche die MMA Szene in Deutschland zu bieten hat. Als Veteranin von DEEP Jewels rang sie schon RIZIN Star Mika Nagano ein Unentschieden vor heimischem Publikum ab und kämpfte in Tokio 2019 um den Profi Shooto Weltmeisterschaftsgürtel. Tanja wird den Teilnehmern der Hell Week die Kunst näher bringen, seinen Gegner mit einem Planeten zu erschlagen. Sprich, sie wird uns in die Welt der Würfe und Takedowns einführen. Eine weitere Referentin auf Weltklasse Niveau!

Abwechslungsreiches Programm im Leben eines Kämpfers

Ein Merkmal der Hell Week ist, dass die Teilnehmer gemeinsam im Dojo übernachten. Für sieben Tage wird das Dojo das einzige Zuhause, welches die Teilnehmer kennen werden. Es wird gemeinsam gegessen, trainiert, gelacht, geschlafen. Ein echtes Kämpferleben, eben.

Natürlich beinhaltet die Hell Week die Übernachtungen im Dojo, die komplette Verpflegung mit Getränken, das Training und auch interessante zusätzliche Aktivitäten, wie z.B. Sauna, Training am Wasserfall und ein Besuch eines Hochseil Kletterparkours. Es wird also abwechslungsreich, spannend und sehr unterhaltsam.

Interessenten für die Hell Week können sich unabhängig von ihrem Leistungstand anmelden. Das Training wird fordernd, aber auch sehr lehrreich sein und es kann jeder von einer Teilnahme profitieren.

Ähnliche Artikel